Müllentsorgung

    In einem Testlauf in diesem Jahr wurden in der Anlage 1 und 2 entsprechende Container aufgestellt, die den Mitgliedern die Möglichkeit bietet, den anfallenden Grünschnitt aus ihren Parzellen zu entsorgen.
    Öffnungszeiten: bitte >>hier klicken<<
    Über eine Fortführung dieser Maßnahme wird auf der kommenden Mitgliederversammlung am 25.02.2012 abgestimmt werden.

    Grundsätzlich gilt aber weiterhin:
    Text?

    Für die Entsorgung des anfallenden Gartenmülls ist jeder Pächter selber verantwortlich. Eine sinnvolle und ökologisch wertvolle Möglichkeit den anfallenden Grünschnitt zu entsorgen ist die Anlage eines Kompost. Sicherlich kann nicht jeder anfallende Gartenmüll kompostiert werden. Hierzu bietet die FES mehrere kostenlose Entsorgungsstationen (Kofferraumservice) in Frankfurt am Main an.
    Informationen entnehmen Sie bitte den beigefügten Links:

    Das „wilde“ Entsorgen von Abfällen sowie das unsachgerechte „Verklappen“ von umweltgefährdenden Stoffen sind verboten. Auch das Verbrennen von Gartenabfällen ist grundsätzlich von Amts wegen verboten. Wer dabei erwischt wird, riskiert nicht nur eine Anzeige vom Ordnungsamt, sondern auch die fristlose Kündigung seines Pachtvertrags.

    logo

    Die Stadt Frankfurt weist in einem Rundschreiben (Bild rechts anklicken) auf die Folgen illegaler Müllentsorgung hin. Mehr Infos finden Sie hierzu auf der Homepage der Stadt Frankfurt unter dem Stichwort: >>"Sauberes Frankfurt"