Gesetze/Vorschriften

    Das Kleingartenwesen ist an eine Reihe von Gestzen und Vorschriften gebunden. Die Einhaltung dieser Vorschriften garantiert uns die Anerkennung als "gemeinnütziger" Kleingärtnerverein im Sinne des Bundeskleingartengesetzes und daraus resultierend die Bindung des Pachtpreises an die Vorschriften des Bundeskleingartengestzes.

    Die Gartenordnung der Stadt Frankfurt am Main, sowie unsere Satzung und Gartenordnung des KGV Eckenheim reglen hierzu weitergehend und sind für alle Mitglieder/Pächter bindend.

    zusätzliche Infos / Regelungen finden Sie hier:

    ____________________________________
    Die jährlichen Gartenbegehungen verfolgen daher weniger dem Zweck einer Gängelung der Mitglieder, sondern der Überwachung der Einhaltung der Vorschriften, um uns als Kleingärtnerverein nicht der Gefahr einer Aberkennung der "kleingärtnerischen Gemeinnützigkeit" auszusetzen.

    Hierzu zählen insbesondere:

    • Die Einhaltung der 2/3 Regelung (d.h. 1/3 Anbaufläche, 1/3 Rasen, 1/3 Wege und Hütte)
      >> siehe BGH-Urteil zur Drittel-Regelung
    • Feststellung einer kleingärtnerischen Nutzung der Parzelle (gem. GO Stadt Frankfurt )
    • Feststellung der Einhaltung von Baugrößen der Lauben (max 24 m²), bzw. Feststellung ungenehmigter / unerlaubter Bauten